Oststufe

Ein Bad in den Weinbergen.
“Ich nehme auf durch Auftauchen an einem anderen Ort.”
(Franz Marc)

Eine aus dem Berg herausgearbeitete Steinstruktur, Wasserbecken auf unterschiedlichen Niveaus und ein Dach mit segeltuchbespannten Windflügeln bilden die Anlage. Die aus den Weinbergen kommenden Wanderer tauchen über eine sich mehrmals windende Treppenanlage allmählich in die Anlage ein. Unten angekommen, glitzert kristallklares Wasser in den natursteinernen Becken. Es ist ein Zufluchtsort außerhalb unserer schnelllebigen Welt. Still ruhen die Steinkörper, sie geben Halt und Geborgenheit. Die Windflügel bewegen sich sanft im Wind, ähnlich wie die Ähren in einem Getreidefeld. Es entstehen Geräusche, Licht – und Schattenspiele – eine Atmosphäre zum Träumen.

Im Mittelpunkt der Anlage beherbergt der Stein eine Bibliothek. Lesen und entspannen liegen eng beieinander. Zum Studieren kann man sich in einen Raum unter dem Wasser zurückziehen und dabei in das Wasser schauen – wie in ein Aquarium. Ein paar wenige Leute können hier in den kleinen Zellen übernachten.

Index Bild Oststufe

1

06 Struktur für Kloster 08 Struktur für Kloster aufsicht 1 aufsicht 2

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.